Sozialrecht

Auf vorbeugende Schuldnerberatung haben Erwerbsfähige vor Hilfebdürftigkeit keinen Anspruch.

Nach einem Urteil des Bundessozialgerichtes vom 13.07.2010 (Az. B 8 SO 14/09) haben Erwerbsfähige bzw. Erwerbstätige vor Hilfebedürftigkeit keinen Anspruch auf vorbeugende Schuldnerberatung, weder gegenüber der ARGE noch gegenüber dem Sozialhilfeträger. Urteil des BSG vom 13.07.2010 (B 8 SO 14/09 R).