Produktentanker-Fonds III

MT KING DARIUS Tankschiffahrts GmbH & Co. KG

MT KING DUNCAN Tankschiffahrts GmbH & Co. KG

 

Unsere Mandantschaft hat sich an oben bezeichneten Schiffen, dem sog. Produktentanker-Fonds III beteiligt.

 

Es handelt sich um eine Anlageform der GmbH & Co. KG und damit um eine Anlage als Kommanditist mit allen damit verbundenen Pflichten und Risiken, da man durch eine solche Beteiligung Gesellschafter wird mit dem Risiko des Totalverlusts und der Haftung auf Rückzahlung erhaltener Ausschüttungen.

 

Bei dem König & Cie Produktentanker-Fonds III drohten bei einer der weiteren Gesellschaften die Gefahr einer Insolvenz, was mit Schreiben der GmbH & Co. KG vom 06.03.2017 den Anlegern offenbart wurde, weshalb die Komplementärin ausgetauscht worden sei.

 

Gleichwohl besteht nach wie vor für jeden einzelnen Anleger das Risiko des Totalverlusts sowie der Haftung nach den §§ 171 ff. HGB.

 

Wir verweisen unserer Mandanten darauf, dass die Berater, wenn diese eine Falschberatung vorgenommen haben, weil nicht ordnungsgemäß über die entscheidungserheblichen Umstände und Risiken aufgeklärt wurde, Zug-um-Zug gegen Zahlung des Schadensersatzes verklagt werden können. Allerdings ist in Anbetracht der bestehenden Verjährungsfristen alsbald ein Prozess einzuleiten, da die 10-jährige Höchstfrist im Rahmen der Verjährung beachtet werden muss, ab Abschluss der Beteiligung bzw. ab Beratungstätigkeit.

 

Für eine Kostenanfrage bei Ihrer Rechtsschutzversicherung stehen wir zur Verfügung und berechnen hierfür kein gesondertes Honorar.