Lombardium-Gruppe

Wir haben bereits berichtet, dass wir Anleger vertreten, die sich an der LombardPlus, LombardClassic 2, LombardClassic 3 sowie Erste Oderfelder Beteiligungsgesellschaft mbH & Co. KG beteiligt haben.

 

Gegen die Verantwortlichen der Lombardium-Gruppe läuft bei der Staatsanwaltschaft Hamburg ein Ermittlungsverfahren.

 

Das Amtsgericht Hamburg hat ebenfalls gegen die Verantwortlichen einen Durchsuchungsbeschluss erlassen.

In diesem wurde festgehalten, dass bezüglich der LombardClassic 2-Anlage sowie der Erste Oderfelder Beteiligungsgesellschaft mbH & Co. KG wegen des Verdachts des unerlaubten Betreibens von Bankgeschäften nach § 32 Abs. 1 S. 1 KWG sowie des Betruges nach § 263 StGB ermittelt wird, sowie die Verantwortlichen der streitgegenständlichen Anlage an der Erste Oderfelder Beteiligungsgesellschaft mbH & Co. KG Anlegergelder in Millionenhöhe zur angeblich gewinnbringenden Finanzierung des Lombard-Kreditgeschäfts eingeworben haben und einen erheblichen Teil des Anlagekapitals in unwirtschaftliche und riskante Geschäfte investiert haben, aus persönlichen Motiven und eigenem Gewinnstreben getragen, verlustreich verbraucht haben sowie neue Anlegergelder über die LombardClassic 3-Anlage an der Fondsgesellschaft LombardClassic 3 GmbH & Co. KG einsammelten, um die prospektwidrige Verwendung der Anlegergelder des LombardClassic 2 zu verschleiern.

Zwischenzeitlich ist nun auch die Lombard Gruppe insolvent. Mit Beschluss des Amtsgerichts Chemnitz -Insolvenzgericht- vom 01.07.2017 wurde das Insolvenzverfahren eröffnet und Herr Rechtsanwalt Scheffler der Tiefenbacher Rechtsanwälte als Insolvenzverwalter bestellt.

Bis zum 09.09.2017 müssen sämtliche Forderungen angemeldet werden.

Wir haben für unsere Mandanten die gesamten Einzahlungsbeträge zur Forderung angemeldet.

Nachdem das eingezahlte Geld allerdings als wahrscheinlich verloren bewertet werden muss, ist zu überprüfen, ob Schadensersatz bzw. das investierte Kapital möglicherweise von den Beratern, die die Anlage vermittelt haben, zurückgeholt werden kann.

Hierfür stehen wir für eine kostenfreie Einschätzung der Sach- und Rechtslage sowie auch für eine kostenfreie Anfrage bei den Rechtsschutzversicherungsunternehmen zur Verfügung.