Bank- und Kapitalmarktrecht

Nachschussforderungen durch die Mega 4 GbR

Nachschussforderungen durch die Mega 4 GbR

Mit Schreiben vom 17.05.2018 wurden Anleger des Immobilienfonds Mega 4 GbR davon in Kenntnis gesetzt, dass sie in Zukunft aufgefordert werden, Nachschüsse von insgesamt ca. 21,0 Millionen € beizubringen.

Es wurde eine Berechnung individuell auf die Beteiligungshöhe der Anleger vorgenommen und aufgefordert, diesen Nachschussbetrag bis zum 20.06.2018 bereitzuhalten. Weiterlesen

Deltoton/CSA 4/5: Kein Ende in Sicht

Deltoton/CSA 4/CSA 5: Kein Ende in Sicht

Der Insolvenzverwalter Dr. Schädler der Kanzlei Bendel & Partner aus Würzburg macht nun ernst. Er verklagt die Anleger der Deltoton bzw. Capital Sachwert Alliance 4 und 5 GmbH & Co. KG – Gesellschaften auf Zahlung des sog. negativen Auseinandersetzungsguthabens unter Berufung auf den Gesellschaftsvertrag. Weiterlesen

Bundesrat beschließt Gesetz zur Verbesserung des Anlegerschutzes

Ob dieses Gesetz tatsächlich zur Verbesserung des Anlegerschutzes führen wird, darf hingegen bezweifelt werden. Denn will ein geschädigter Anleger eine Bank wegen Falschberatung auf Schadensersatz in Anspruch nehmen dient meistens der bei der Bank angestellte Anlageberater als Zeuge im gerichtlichen Verfahren. Bankberater haben vor dem Gesetz in den seltensten Fällen eine Falschberatung zugegeben, um ihren eigenen Arbeitgeber nicht Schadensersatzansprüchen auszusetzen. Mit dem Gesetz werden die Bankberater schon aus Eigeninteresse Falschberatungen abstreiten, um nicht mit Sanktionen von der BaFin belegt zu werden. Weiterlesen