Versicherungsrecht

Das Versicherungsrecht regelt nicht nur die Vertragsverhältnisse von Verbrauchern und Unternehmern für das eingedeckte Risiko von der Transport- und Speditionsversicherung über die Sachversicherung (insbesondere das Recht der Fahrzeug-, Gebäude-, Hausrat-, Reisegepäck-, Feuer-, Einbruch-, Diebstahl- und Bauwesenversicherung) sondern auch das Recht der privaten Personenversicherung (insbesondere das Recht der Lebens-, Kranken-, Reiserücktritts-, Unfall- und Berufsunfähigkeitsversicherung) und darüber hinaus das Haftpflichtversicherungsrecht, insbesondere das Recht der Pflichtversicherung, privaten Haftpflicht-, betrieblichen Haftpflicht, Haftpflichtversicherung der freien Berufe, Umwelt- und Produkthaftpflicht, sowie das Rechtsschutzversicherungsrecht.

Es handelt sich um ein komplexes Rechtsgebiet, dass die Wahrnehmung der Rechte im Einzelfall vor eine besondere Herausforderung stellt, insbesondere, wenn neben den Streitfragen über die Versicherungsbedingungen, Zusagen und Zusicherungen der Abschlussvertreter der Versicherungsgesellschaften im Schadensfall in Zweifel gezogen werden und die Versicherungsgesellschaften ihren Versicherungsnehmern mit der Drohkulisse von Großkanzleien entgegen treten.

 Ihre Ansprechpartner